Prof. J. Walter - Informationstechnik, Mikrocomputertechnik, Digitale Medien Anforderungsliste
Hochschule Karlsruhe Logo Bachelorthesis
eRikscha
Sommersemester 2020
Tareq Mahdawi

Anforderungsliste

Hochschule KarlsruheTechnik und Wirtschaft

Anforderungsliste
Projektname

Labor Informationstechnik
Fakultät Maschinenbau und Mechatronik   Teammitglieder
Tareq Mahdawi
Prof. J. Walter   Auftragsnummer: SS2020
Organisations-
Daten
Prozess- Daten   Wert-Daten
Nr. Name: Art Phase

Anforderungen

Mindest-
Erfüllung
SOLL- Erfüllung Ideal- Erfüllung Maßeinheit

Physikalisch-Technische Funktion

        Zulassung        
F01   J/N   Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) oder Einzelbetriebserlaubnis mit Typenschild (Fahrzeug-Identifizierungsnummer, sowie ein Fabrikschild mit der Aufschrift “Elektrokleinstfahrzeug”)        
F02   J/N   Haftpflichtversicherung mit einem jährlichen Versicherungsaufkleber inkl. Hologram am Elektrokleinstfahrzeug (Größe des Aufklebers: 5,28 cm mal 6,5 cm)        
F03   J/N   Fabrikschild mit Angaben zu: Fahrzeugtyp "Elektrokleinstfahrzeug", bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit und Genehmigungsnummer (ABE oder Einzelbetriebserlaubnis)        
F04   J/N   Fahrzeug-Identifizierungsnummer        
        Fahrzeugausführung        
F05   J/N   Sitzend gefahren mit Sitz        
F06   F   Lenk- oder Haltestange mit Mindesthöhe (sitzend)        
                 
        Fahrdynamik        
F07 F Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 20 20 20 km/h
F08   F   Max. Nenndauerleistung 250 250 250 W
        Max. zu fahrender Steigung 5 10 15  
        Verzögerungseinrichtung        
F09   J/N   Zwei voneinander unabhängig wirkende Bremsen        
F10   J/N   Fahrzeug muss bis Stillstand abgebremst werden        
F11   J/N   Bremsen müssen bis Maximalgeschwindigkeit wirken        
F12   F   Verzögerungswert gesamt (mind.) 3,06 3,4 3,74 m/s²
F13   F   Verzögerungswert (einzeln) mind. 44% von Gesamtwert 1,98 2,2 2,42 m/s²
F14   J/N   Fahrzeug darf beim Bremsvorgang seine Spur nicht verlassen        
F15   J/N   Fahrzeug muss Einrichtung zum Feststellen vorhanden sein        
                 
                 
        Maße & Gewicht        
F16   F   Gesamtbreite <2000 <1500 1000 mm
F17   F   Gesamthöhe       mm
F18   F   Gesamtlänge <3000 <2500 <2300 mm
F19   F    Fahrzeugmasse ohne Fahrer <200 <150 <120 kg
                 
                 
        Beleuchtung- & Signaleinrichtungen        
F20   J/N   Die lichttechnischen Einrichtungen müssen einer amtlich genehmigten Bauart gemäß §22a Absatz 1 Nr. 22 der StVZO entsprechen        
F21   J/N   Mindestens ein nach vorn wirkendes, blendfreies, weißes Abblendlicht        
F22   J/N   Mindestens ein nach vorn wirkender, weißer Rückstrahler        
F23   J/N   Mindestens eine nach hinten wirkende rote Schlussleuchte        
F24   J/N    Mindestens ein roter, nicht dreieckiger Rückstrahler der Kategorie „Z“        
F25   opt.   Die lichttechnischen Einrichtungen dürfen abnehmbar sein        
F26   opt.   Die Integration der Rückstrahler in die Leuchten ist zulässig        
F27   opt.   Integrierte Bremslichtfunktion in Schlussleuchte, nach Regelung 50 der Wirtschaftskommission zulässig        
F28   J/N   Seitliche Kennzeichnung mit gelben Rückstrahlern nach Nr. 18 §22a StVZO oder ringförmig zusammenhängende, retroreflektierende, weiße Streifen an Reifen oder Felgen aller Räder        
F29   J/N   Beschallung: helltönende Glocke        
                 
                 
                 
                 
       

Sicherheitsanforderungen

       
S01   J/N   EMV Absicherung nach UN/ECE Regelung 10        
S02   J/N   Schutz vor Manipulation nach DIN EN 15194:2018-11        
S03   J/N   Schutz gegen direktes Berühren spannungsführender Bauteile        
S04   J/N   Bestehen der relevanten fahrdynamischen Tests gemäß Anlage zu §7 Nummer 1 der eKFV        
        Schutz vor Verletzung gegen scharfe Kanten        
       

Wirtschaftlichkeit

       
W01   opt.   Qualität vor Kosten        
W02                
W03                
W04                
W05                
       

Mensch-Produkt-Beziehungen

       
M01   opt.   Ergononische Fahrposition        
M02   opt.   Ergonomische Bedienung aller Fahr- und Verzögerungseinrichtungen        
M03   F   Rückstellung des Fahrpedalmoduls in Nullstellung innerhalb 1,0 0,5 0 s
M04   opt.   Präzise Dosierbarkeit aller Fahr- und Verzögerungseinrichtungen        
M05                
Anforderungsarten: J/N - Unbedingt, F - tolerierte Forderungen; W-Wunsch; Konstruktionsphase: P -Prinzip; K -Konzept E-Entwurf; A -Ausarbeitung
Namenskürzel der Mitarbeiter: z.B. Me = Meier
Erste Ausgabe
vom 28.04.2020
  Ausgabe: 00.00.0000
  Version: 1
Bearbeiter:
TM
   
  Blatt 1 von 1

 


  Mit Unterstützung von Prof. J. Walter Sommersemester 2020