Prof. J. Walter - Informationstechnik, Mikrocomputertechnik, Digitale Medien Vorteile Nachteile Katalog
Hochschule Karlsruhe Logo F&E / EEM
ConSALTing Machine
Wintersemester 21/22
Elias Pfeifer
Jan Wörnle

Vorteile - Nachteile - Katalog

Lösungskomponenten

 A Teilfunktion: Fuellstand messen
A.1 - Kraftmessung
Vorteile: Nachteile:
Kein Kontakt mit dem Medium noetig Benoetigt regelmaessige Kalibrierung
   
A.2 - Distanzmessung
Vorteile: Nachteile:
Bei korrekter Anwendung kein Kontakt yum Medium Sensorik muss Wasserfest sein, da Kontaktpotenzial besteht
  Bewegungen koennen Fuellstaendshoehe beeinflussen
   
A.3 - Levelmessung
Vorteile: Nachteile:
Direkte Messung, weniger fehleranfaellig Kontakt mit dem Medium
  Bewegungen koennen Messungen beeinflussen
   

 B Teilfunktion: Salz dosieren
B.1 - DC-Motor
Vorteile: Nachteile:
Guenstig Geringes Drehmoment - benoetigt Uebersetzung
  Kein Lagebestimmung
  Aufwaendige Positionsregelung
   
B.2 - Servomotor
Vorteile: Nachteile:
Einfache Ansteuerung Unguenstige Montagesituation
Positionsbestimmung bereits integriert Grosser Bauraum
   
B.3 - Schrittmotor
Vorteile: Nachteile:
Gut regelbar Benoetigt zusaetzliche Treiberplatine
Hohes Drehmoment Benoetigt Referenzfahrt
Gute Einbauvorrichtung  
   

 C Teilfunktion: Daten ausgeben
C.1 - Touchscreen
Vorteile: Nachteile:
Inuitiv Negative Performance durch Wassereinfluss moeglich
  Kritische Platzierung
  Teuer
   
C.2 - LED+Taster
Vorteile: Nachteile:
Preiswert Keine inuitive Bedienung / Rueckmeldung
   
C.3 - App
Vorteile: Nachteile:
Ermoeglicht grosse Gestaltungsfreiheit Keine parallele Handhabung moeglich
Ermoeglicht weitfuehrende Features Setzt externes Geraet voraus
  Schraenkt Altersgruppe ein
 
  D Teilfunktion: Salz ausgeben
D.1 - Direkte Dosierung
Vorteile: Nachteile:
Geringe Komplexitaet Unkomfortabel in der Anwendung
 
D.2 - Federrueckgestellt
Vorteile: Nachteile:
Kein Kontakt mit dem Medium noetig Benoetigt regelmaessige Kalibrierung
   
D.3 - Aktorrueckgestellt
Vorteile: Nachteile:
Komfortabel in der Anwendung Teuer
Erfordert groesseren Bauraum
   

  Mit Unterstützung von Prof. J. Walter Wintersemester 21/22