Prof. J. Walter - Informationstechnik, Mikrocomputertechnik, Digitale Medien Problemstellung
Hochschule Karlsruhe Logo Mikrocontroller
eMalRob Batterie Management
Wintersemester 2021
Bimal Raj Khatri
Fabian Maier

Problemstellung

Momentan berechnet der Malroboter seinen Batteriestand über die ausgeführte Bewegung. Nach einer bestimmten Anzahl von Radumdrehungen bewegt er sich gesteuert von einem Infrarotsenor zur Ladestation zurück. Dabei kommt es dazu, dass unter Umständen viel Energie ungenutzt zurück bleibt. Zusätzlich haben Akkus oft das Problem, dass die benötigte Energie um die letzten 10% zu laden wesentlich höher ist als die zuvor benötigte. Ebenso können Akkus Leistung einbüßen oder sogar ganz kaputt gehen, wenn sie zu oft mit höherer Restladung aufgeladen werden.

Das Problem mit dem Infrarotsensor ist, dass er nur auf direktem Weg funktioniert. Sobald ein Objekt den Weg versperrt findet der MalRob seinen Weg nicht mehr zurück zur Ladestation. Hierbei könnte ein eine, basierend auf dem gefahrenen Weg und der gesammelten Sensordaten, erstellte virtuelle Karte abhilfe schaffen. Dadurch würde auch der Einsatz in Räumen mit Möbeln oder für komliziertere Malprojekte machbar.

Durch ein neues Batteriemanagementsyste, welches den Batteriestand professionel überwacht, gegebenenfalls auch anzeigt und bei zu geringer Ladung den Weg zur Station antritt, sollen die oben genannten Probleme in der Aufladung und dem Betrieb es Roboters eingedämmt oder ganz eliminiert werden.

  Mit Unterstützung von Prof. J. Walter Wintersemester 2021